DAILY DEADLINE

NEWS UND AKTUELLES

29/04/2020

DaHeimkino: SUICIDE KINGS

SuicideKings_Header

Die Coronakrise hat das öffentliche Leben noch immer fest im Griff, Kinos bleiben weiterhin geschlossen. Damit ihr daheim nicht an die Decke geht, picken wir euch Filmtipps aus der aktuellen DEADLINE #80 heraus. Heute ist das der unterhaltsame SUICIDE KINGS mit einem großartigen Christopher Walken. Bleibt gesund und bleibt zu Hause! Und schaut Filme.

 

In dieser Mischung aus Gangsterfilm und Komödie aus dem Jahre 1997 begegnen wir Gangsterboss Charlie Barret (Christopher Walken), der unter dem Namen Carlo Bartolucci die Unterwelt von Los Angeles mitregiert. Als er von drei jungen Männern (u. a. Sean Patrick Flanery und Jay Mohr) entführt wird, beginnt ein zerübendes Katz-und-Maus-Spiel.

 

Von der Kritik einst verrissen und vom Publikum gemieden, gehört SUICIDE KINGS sicherlich noch immer zu den eher unbekannten Vertretern des Gangsterkinos der späten 90er.
 

Auch wenn der Plan der Gruppe an manchen Stellen unlogisch ist, zeichnet sich der Film letztlich durch eine clevere Inszenierung aus. Zudem glänzt Christopher Walken als ein Mann, der selbst an einen Stuhl gefesselt noch scheinbar alle Fäden in der Hand hat, manipuliert und seine Kidnapper gegeneinander ausspielen kann.

Hinweis: Wenn ihr auf den Link zu Amazon.de klickt und darüber einkauft, erhalten wir eine Provision (Affiliate-Link).