DAILY DEADLINE

NEWS UND AKTUELLES

DEATHCEMBER – 24 DOORS TO HELL IM INTERVIEW MIT DOMINIC SAXL

Pentatree

Nur noch sieben Monate bis zum endgültigen Weihnachtsfest

Wer in den vergangenen DEADLINE-Ausgaben die abschließende Kolumne PRESSESCHAU OF TERROR von unserem Autor Dominic Saxl vermisst, der mag sich schon gewundert haben. Hat er sich selbst in Zeitungspapier eingewickelt und mumifiziert, oder hat er bei seinen haarsträubenden Recherchen über obskure Tode selbst die Sehnsucht nach dem Jenseits erfahren? Nein, vielmehr ist Saxl unter die Filmemacher gegangen und produziert mit seinem Team seit letztem Jahr die Kurzfilm-Anthologie DEATHCEMBER, eine Sammlung von 24 Kurzfilmen, die einen abgründigen Blick auf die Vorweihnachtszeit wirft. 24 Filme von internationalen Regisseuren und Regisseurinnen mit unterschiedlichsten Ideen, Stilen

WEITERLESEN

Der erste Trailer für ANNABELLE 3 ist da

Annabelle Header
Die Dämonologen Ed und Loraine Warren glauben die besessene Puppe sicher verwahrt in ihrem Artefaktenraum in ihrem Haus – doch weit gefehlt! Annabelle ist zurück!

WEITERLESEN

TEUFEL-CHARTS: Die besten Filmdebüts aller Zeiten

Teufel_16_Header_Teufel_A

Wir haben für euch in Kooperation mit dem Lautsprecher-Spezialist TEUFEL die  besten Filmdebüts aller Zeiten zusammengetragen. Hier könnt ihr bei den Kollegen im TEUFEL-Blog gar noch DEADLINE-Abos gewinnen, wenn ihr mitmacht.

 

1 DONNIE DARKO / Richard Kellys erster Langfilm von 2001 begeistert bis heute auf voller Linie. Traurig ist nur, dass das Talent des immer noch jungen Regisseurs  nach seinem THE BOX seit zehn Jahren brachliegt.

 

2 SAW / Die Kumpels James Wan und Leigh Whannell hatten drei Jahre zuvor in ihrer Heimat Australien zwar schon einen Film gedreht, doch ihr US-Langfilm nach ihrer Kurzfilmvorlage SAW stellte 2003 …

WEITERLESEN

Mit Vollgas ins Gaming-Jahr!

DeadlineMod_Header
Unsere Gamesredaktion hat das neuste Update geladen und zelebriert das spannende Gaming-Jahr mit einem neuen Spielzeug. Schaut euch das doch mal an!

WEITERLESEN

DER MARSIANER – DAS UNTERSCHÄTZE MEISTERWERK AUF ALLEN KANÄLEN

DF-20916_1400

Matt Damon gestrandet auf einem einsamen Planeten. Dieses Bild gab es bereits kurz davor auf Kinoleinwänden um die ganze Welt zu bestaunen, als Christopher Nolans INTERSTELLAR anlief. Warum die (vermutlich Produzenten-)Entscheidung, Damon so zeitnah erneut in einer ähnlichen Rolle zu besetzen, nichts am Sehvergnügen von DER MARSIANER ändert, liegt nicht nur an der Unantastbarkeit seines Hauptdarstellers, sondern auch an einer Geschichte, der es an nichts mangelt, und einem Regisseur wie Ridley Scott, der niemandem mehr was beweisen muss und sich von Andy Weirs Romanvorlage begeistern ließ (siehe dazu auch unser Online-Interview mit Ridley Scott).

Aber der Reihe nach:

Bei …

WEITERLESEN