21/06/2019

Amphi 2019: Mit diesen zehn Filmen stimmt ihr euch aufs Festival ein

Am 20. und 21. Juli 2019 wird am Kölner Tanzbrunnen Geburtstag gefeiert: 15 Jahre Amphi Festival. Zum Aufwärmen wird es wieder viele Parties geben, aber auch daheim auf dem Sofa könnt ihr euch gebührend auf das Gothic-Schwarze Open-Air einstimmen. Mit Filmen! Wir haben Amphi-Pressesprecher Elmar Herrmann stellvertretend nach den Lieblingstiteln der Festivalmacher gefragt.

 

5 ZIMMER KÜCHE SARG
5 ZIMMER KÜCHE SARG
(Jemaine Clement/Taika Waititi, Neuseeland 2014, OT: What We Do in the Shadows)
An diesem neuseeländischen Kleinod führt kein Weg vorbei! STROMBERG trifft INTERVIEW MIT EINEM VAMPIR. Und da ein Festival in erster Linie Spaß machen soll, seid ihr mit dieser rabenschwarzen Stimmungskanone voll auf Kurs!

 

BATMANS RÜCKKEHR
BATMANS RÜCKKEHR
(Tim Burton, USA/UK 1992, OT: Batman Returns)
Tim Burtons romantischer Goth-Stil verleiht dem zweiten “Keaton”-Batman einen noch einzigartigeren Touch. Dazu kommen Michelle Pfeiffer als Catwoman und der herrlich schrullige Danny DeVito als Pinguin – fertig ist das bittersüße Comic-Märchen aus Gotham City. Wer es etwas tougher mag, greift alternativ zu einem der Nolan-Teile.

 

DARK CITY
DARK CITY
(Alex Proyas, USA/Australien 1998)
Stellt euch vor es wäre ewige Nacht und alle paar Stunden erwacht ihr als jemand anderes. Die greifbare Film-Noir Stimmung von DARK CITY und die Suche nach der eigenen Identität machen diesen Streifen zu einem Klassiker. Wie schön, dass man auf dem Amphi Festival einfach man selbst sein darf.

 

GHOSTBUSTERS
GHOSTBUSTERS
(Ivan Reitman, USA 1998)
Die ultimative Geisterkomödie! Ein unerreichter Leinwandspaß, der immer geht und die Laune hebt! GHOSTBUSTERS muss man einfach lieben – ebenso wie die große schwarze Familie, die sich alljährlich im Kölner Tanzbrunnen versammelt!

 

MadMax2
MAD MAX II – DER VOLLSTRECKER
(George Miller, Australien 1981, OT: Mad MAx 2: The Road Warrior)
Fraglos einer der visuell einflussreichsten Endzeitfilme. Wuchtiges Altmetall soweit das Auge blickt und auch aus modischer Sicht sind die Einflüsse aus Industrial und BDSM nicht zu leugnen. Da bekommt man doch direkt Lust für ein Tänzchen mit HOCICO in die Amphi-Donnerkuppel zu steigen. Jüngere Semester nehmen die Ausfahrt zur MAD MAX: FURY ROAD um mit den Warboys von LORD OF THE LOST aufs Gas zu treten!




WEITER

Pakt der Woelfe

PAKT DER WÖLFE
(Christophe Gans, Frankreich 2001, OT: Le Pacte des Loups)
Mystische Fantasyaction mit poetischem Einschlag! Etwas für Romantiker mit stimmungsvollen Bildern, tollen Charakteren und einer ganz eigenen, geheimnisvollen Atmosphäre.

 

SHAUN OF THE DEAD
SHAUN OF THE DEAD
(Edgar Wright, Vereinigtes Königreich/Frankreich 2004)
Falls das Cornetto am Festival-Eisstand mal wieder ausverkauft sein sollte, könnte es an diesem Film liegen. Ein Zombie-Spaß den man einfach liebhaben muss!

 

BLAIR WITCH PROJECT
BLAIR WITCH PROJECT
(Daniel Myrick/Eduardo Sánchez, USA 1999, OT: The Blair Witch Project)
Naa?! Mal wieder allein im Wald? BLAIR WITCH PROJECT ist wohl so etwas wie der Post-Punk des Gruselkinos. Man nehme ein okkultes Folk-Horror-Thema, spiele mit den Urängsten und steuere unter Zuhilfenahme minimalster Mittel höchsteffizient das Angstzentrum an.

 

VERSCHWENDE DEINE JUGEND
VERSCHWENDE DEINE JUGEND
(Benjamin Quabeck, Deutschland 2003)
“Wir müssen in ganz anderen Dimensionen denken!”, das sagten wir uns nach der Premiere des Amphi Festivals 2005 auch. Das Resultat: Ein gelungener Umzug nach Köln und heuer schon das fünfzehnte Jubiläum! VERSCHWENDE DEINE JUGEND ist einer dieser charmanten Musikfilme, aus denen sich viel Wahres über Aufbruch, Subkulturen und die Do-it-yourself Kultur der 80er ableiten lässt.

 

ZOMBIELAND
ZOMBIELAND
(Ruben Fleischer, USA 2009)
…oder wie ein Sandtörtchen um die Welt geht! Regel Nummer 1: Vor der Zombie Apokalypse auf jedenfall nochmal das Amphi besuchen!