DAILY DEADLINE

NEWS UND AKTUELLES

18/12/2020

ADVENTSKALENDER 2020 – Tür 18

Adventsgrafik_2017_2018_18

Passend zum DVD/BD und VOD-Start von dem tollen ANTEBELLUM am heutigen Tag haben wir von LEONINE folgende Gewinne für das Türchen erhalten:

1 DVD ANTEBELLUM

1 Blu-ray ANTEBELLUM

1 Ultra HD-Blu-ray ANTEBELLUM

 

 

Hier ein Ausschnitt aus unserem Review der aktuellen DEADLINE #84:

 

«Schon der Titel zeugt vom drohenden Unheil. Der lateinische Ausdruck «antebellum» bezieht sich im US-Sprachgebrauch in zweierlei Hinsicht auf den historisch verwurzelten Rassismus der Südstaaten: als Anspielung auf den amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 und auf den während dieser Zeit vorherrschenden Baustil aus Plantagen-Häusern und Villen mit dorischen Säulen und Giebeldreiecken. Zur Handlung sei so viel gesagt: Wir tauchen ein in zwei verschiedene Lebensrealitäten, in denen der Fokus aber auf ein und derselben Person liegt. Einmal die der Sklavin Eden, die zur Zeit des Sezessionskriegs im tiefsten Süden Louisianas auf einer von Armeeangehörigen der Konföderation kontrollierten Baumwollplantage lebt. Und einmal die der gutsituierten Soziologin und erfolgreichen Buchautorin Veronica, die im Hier und Jetzt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Washington, D. C., beheimatet ist.

Auf der Plantage erfährt Eden als Leibeigene des Generals tagtäglich Qual und Erniedrigung, muss körperliche Misshandlungen sowie sexuelle Übergriffe ertragen. Ein Fluchtversuch zusammen mit anderen Gefangenen scheitert und wird brutal vom sadistischen Captain Jasper bestraft, ändert jedoch nichts an ihrem festen Entschluss, sich ihre Freiheit zurückzuerobern.

 

 

Dieser ist sich Veronica in ihrem Leben durchaus gewahr, weshalb sie in ihren Bestsellern schwarze Frauen dazu ermutigt, ihre Macht zu nutzen und ihre Stimmen zu erheben. Wie diese beiden Geschichten zusammenhängen, erklärt nach etwa 40 Minuten eine krasse Wendung, die unsere Verortung völlig außer Kraft setzt.

 

ANTEBELLUM erscheint einem zuerst wie die B-Seite von Jordan Peeles GET OUT (teilweise waren dieselben Produzenten am Werk). Denn während letztgenannter uns aus der Gegenwart heraus in die Vergangenheit katapultiert, arbeitet der Erstling von Gerard Bush – der die Idee zu diesem Film passenderweise nach einem Albtraum hatte – und Christopher Renz mit dem umgekehrten Motiv. Ihre Story erinnert aber auch an das gruselige Meisterwerk der schwarzen Sci-Fi-Autorin Octavia Butler: KINDRED von 1979, das allerdings weitaus subtiler mit seiner Prämisse umging und tief in die Psychologie der Versklavung eintauchte. ANTEBELLUM kann dafür visuell auftrumpfen: Von der detailreichen Ausstattung in Sachen Kostüme über das Setting rund um das ganze Plantagenszenario bis zum Design und Interieur von Veronicas stylischer, moderner Welt.  Edit!»  (Sarah Stutte)

 

Um die zu gewinnen, sagt uns einfach euren Wunschgewinn ob DVD; Blu-ray oder gar die Ultra HD-Blu-ray.

 

Und das bitte per Mail bis heute Abend, 23:59 Uhr, mit dem Betreff TÜR 18 und eurer Adresse an advent@deadline-magazin.de.

 

 

Viel Glück wünscht die Redaktion!