DAILY DEADLINE

NEWS UND AKTUELLES

26/01/2018

JACK KETCHUM (1946-2018) – EIN NACHRUF

jack ketchum_rip2

Am 24.01.2018 ereilte mich die traurige Nachricht, dass Schriftsteller Jack Ketchum im Alter von 71 Jahren seinem Krebsleiden erlag. Ich schätze mich glücklich, ihn nicht nur als Autor Jack Ketchum fürchten-, sondern auch als äußerst liebenswürdigen Menschen Dallas Mayr kennengelernt zu haben. 2009 war er samt Produzent beim Oldenburger Filmfest zur Deutschlandpremiere der Verfilmung seines Romans BEUTEGIER (OFFSPRING) geladen, wo wir ein sehr lebhaftes und lustiges Gespräch führten, das eigentlich als ein Interview angefangen hatte, jedoch schnell eine ganz eigene Dynamik entwickelte.
Es gibt wahrlich einfacheres und schöneres, als Nachrufe zu schreiben. Dieser Nachruf liegt mir jedoch sehr am Herzen, denn so seltsam es anmuten mag, habe ich am Dienstag, den 23.01.2018 sein letztes, erst kürzlich hierzulande veröffentlichtes Buch SCAR (The Secret Life of Souls) zu Ende gelesen, das er zusammen mit seinem Freund Lucky McKee schrieb. 

Die ganze Zeit – ich war unterwegs im Bus – trug ich das starke Bedürfnis in mir, dass ich ihm nach meiner Ankunft unbedingt eine Mail schreiben und ihm mitteilen müsse, wie schön ich das Buch fand, vergaß es dann letzten Endes jedoch leider. Denn ich erinnere mich noch, als ob es gestern gewesen wäre, dass er mir auf mein damaliges Feedback zu WAHNSINN (ich war angeekelt und fühlte mich regelrecht verletzt, was bis heute noch nachwirkt) einfach nur schrieb “Happy to hurt you.” Was er wohl diesmal geschrieben hätte?

 

(Yazid Benfeghoul)