DAILY DEADLINE

NEWS UND AKTUELLES

04/01/2017

DEADLINE präsentiert: Die MIDNIGHT MOVIES bei den BRITISH SHORTS 2017

10TH BRITISH SHORTS FILM FESTIVAL BERLIN

Die DEADLINE wird 10 Jahre alt, die BRITISH SHORTS ebenso… Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist! Und in Berlin, wo der Berliner Lichtspielklub nun zum zehnten Mal dem an der Insel Interessierten eine feine Filmauswahl bietet, feiern sie so:

Nicht nur das übliche, eh schon randvoll gepackte Programm (mit jeder Menge Kurzfilmen, einem 48-Stunden-Filmprojekt, Konzerten, Partys, Talks, einer Ausstellung, Retrospektive-Screenings und einem Open Screening in vier Berliner Kinos) wird geboten – nein, es gibt als Schmankerl noch ein Best-of obendrauf. Ein Best-of der MIDNIGHT MOVIES, um genau zu sein.

Als Paten dieser Sektion für den etwas härteres Geschmack sagen wir: „Well done!“, empfehlen euch einen Besuch des Festivals und wünschen viel Vergnügen!

 

 

In Kooperation mit  BRITISH SHORTS verlosen wir:

 

2 x 2 Tickets

für die MIDNIGHT MOVIES

und die MIDNIGHT MOVIES 2007-2016

 

Ihr wollt nach Berlin? Ihr seid eh schon vor Ort?

Dann sendet einfach eine Mail mit dem Betreff „WELL!“ bis zum 06.01. an verlosungen@deadline-magazin.de, fügt eure Adresse an – und mit etwas Glück zieht euch die extra eingeflogene britische Glückfee aus dem Lostopf!

Wir drücken die Daumen.

 

 

 

Die MIDNIGHT MOVIES starten am Samstag, 14.01., um 23.59 Uhr im Sputnik Kino.

Die MIDNIGHT MOVIES 2007-2016 werden am Dienstag, 17.01., ebenfalls im Sputnik Kino ab 20.00 Uhr gescreent.

 

 

Das vollständige Festivalprogramm und noch mehr Infos findet ihr unter

www.britishshorts.de

 

 

 

 

Passend zum Jubiläum sind es dieses Mal zehn Kurzfilme, die sich im MIDNIGHT MOVIE-Block am Festival-Wochenende tummeln. Der Anheizer ist knackig, kurz und mit Knete: In THE SIMPSONS COUCH GAG (YOU’RE NEXT) geht’s ordentlich zur Sache, wenn Jimbo, Carney und Dolph zeigen, wie bad-ass sie wirklich sein können. 01_Simpsons_YouReNext

SHORTCUT beweist, dass man eine lange Autofahrt nicht unbedingt abkürzen sollte. ROSE hommagiert mal eben CARRIE, und danach präsentiert NSFW (mit Karl Davies aus GOT und Danny Webb aus ALIEN 3) die Gefahren des Online-Daseins: Wenn ein Blogger denkt, auf der richtigen Seite zu stehen, als er sich als junger Bub ausgibt, um das Schwein dranzukriegen.

04_NSFW2

TWINE ist voller Schnee und Gewalt, ein verstörendes, destruktives Vater-Sohn-Porträt. Und PIXEL SOLDIER … Wow! Hätten wir damals gewusst, wie sich das Leben (und der Tod) als 16-Bit-Einheit so anfühlt, hätten wir RIVER RAID wahrscheinlich schon in der 8-Bit-Ära mit äußerst gemischten Gefühlen gezockt.

06_PixelSoldier

Raus aus der Animation, rein in den Schulalltag: Das gute alte Bully-Thema ist der Boden, auf dem THE BIRCH auf leicht Guillermo-del-Toro-artige Weise Rache übt. THE MORRIGAN bleibt im Wald – und wie wir alle wissen, ist mit Mädchen, die man vor seinen Hüttentür findet, doch immer etwas faul. Vom Wald aus in ein verlassenes Industriegebäude führt uns dann THE PACKAGE und lässt uns mit einem gemeinen Lächeln auf dem Gesicht zurück. Bevor uns schließlich der finale Film der Brothers McLeod,

10_TheInvertedPeak

THE INVERTED PEAK, in bester Comic-Art ins Psychedelic Age zurückschießt und fragt: „Who’s in control?“

So gestimmt geht man doch gern auf die Party!

 

Das bereits erwähnte Best-of folgt am Dienstag. Unter dem Titel MIDNIGHT MOVIES 2007-2016 versammeln sich erneut zehn wundervoll durchgeknallte, böse, harte und mindfuckende Filme. Das Beste der vergangenen 10 Jahre. Und hey, BOBBY YEAH, den man einfach nicht oft genug auf großer Leinwand sehen kann, sollte, muss, bildet den Abschluss – was will man mehr?

 

(Germaine Paulus)